Aktuelles vom Gemeinderat:

Joachim Schneider ist neuer Ortsbürgermeister von Dedenbach. Nachdem in der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates im Juni in sieben Wahlgängen kein Gemeindechef ermittelt werden konnte, ließ die Entscheidung auch beim zweiten Versuch vor einer großen Zuschauerkulisse lange auf sich warten.

IMG 3125

Um noch einmal in den WM-Modus zu schalten: Auch das Wiederholungsspiel ging über eine Verlängerung bis zum Elfmeterschießen, ehe der neue Ortsbürgermeister feststand. Zur Wahl vorgeschlagen wurden diesmal Joachim Schneider, der bisherige Erste Beigeordnete, und lrmgard Harst. Beide Bewerber hatten auch im Juni schon kandidiert, ohne damals eine Ratsmehrheit hinter sich bringen zu können. Das war diesmal nicht anders: Erneut endeten beide Wahlgänge mit vier zu vier Stimmen. Da auch die anschließende Stichwahl kein anderes Ergebnis brachte, musste jetzt das Los entscheiden. Als "Glücksfee" wurde Ratsmitglied Klaus Salzmann gewählt, der dann das Kuvert mit dem Namen Joachim Schneider aus der Wahlurne zog, was vom Publikum mit lautstarkem Applaus quittiert wurde.

IMG 3129IMG 3131

Klaus Salzmann war es auch, der den neuen Ortsbürgermeister ernannte und vereidigte, weil sowohl der bisherige Gemeindechef Manfred Meier als auch der Zweite Beigeordnete Gerhard Michels, die ansonsten dafür zuständig gewesen wären, nach der denkwürdigen Juni-Sitzung ihre Mandate niedergelegt hatten.

Nachrücker sind Achim Harst und Roland Kisgen. Da Joachim Schneider als Ortsbürgermeister kraft Gesetzes ebenfalls aus dem Rat ausscheidet, rückte auch Sigrid Hergarten noch ins Gemeindeparlament nach. Reibungslos verlief die Wahl der Beigeordneten. lrmgard Harst wurde mit sechs Ja-Stimmen bei jeweils einem Nein und einer Enthaltung zur Ersten Beigeordneten gewählt. Michael Freund ist neuer Zweiter Beigeordneter und konnte fünf Ja-Stimmen bei drei Enthaltungen für sich verbuchen. Mit einer Änderung der Hauptsatzung schufen die Mandatsträger die Voraussetzung dafür, dass auch Nicht-Ratsmitglieder in den Rechnungsprüfungsausschuss gewählt werden können. "Damit möchten wir mehr Transparenz schaffen", erklärte Hans-Jürgen Siegler. Er rief die Mitbürger auf, sich für diese Aufgabe zur Verfügung zu stellen. "Jetzt heißt es für alle, nach vorne zu schauen. Was war, ist vorbei", mahnte Verbandsgemeindebürgermeister Johannes Bell eine gute Zusammenarbeit im Rat an. Dank sagte er den ausgeschiedenen Mitgliedern Manfred Meier, Günther Schmitt, Frank Fachinger und besonders Gerhard Michels, der 25 Jahre lang dem Rat angehört hatte und auch als Beigeordneter der Verbandsgemeinde tätig war. Mit Weinpräsenten hatte auch Joachim Schneider die Ratskollegen verabschiedet.

Der Gemeinderat von Dedenbach:
IMG 3139
Hans-Jürgen Siegler, Achim Harst, lrmgard Harst, Michael Freund, Ortsbürgermeister Joachim Schneider
Maria Butryn, Roland Kisgen, 
VG-Bürgermeister Johannes Bell und Klaus Salzmann (v.l.).

Den Gemeinderat verlassen hat Siegrid Hergarten, neu hinzugekommen ist Jan Kröger (nicht auf dem Foto)

Quelle: Text Linus Wittich, Bilder: hwk